Walk of
Wel(l)fare
Auf­ga­be

Anlei­tung Brain Break

    Brain Breaks sind eine Kon­fron­ta­ti­on mit einer noch unbe­kann­ten moto­ri­schen Her­aus­for­de­rung. Sie sol­len Spaß machen, und allen Betei­lig­ten eine kur­ze Aus­zeit ermög­li­chen. Der Fokus liegt auf einer Ver­bes­se­rung der kogni­ti­ven Leis­tungs­fä­hig­keit und einem psy­cho­lo­gi­schen Aus­gleich zum anspruchs­vol­len Vor­­­le­­sungs- bzw.  Arbeits­stoff.

    „Always Hard­core“

      Aus­gangs­po­si­ti­on:
      Hüft­brei­ter akti­ver Stand. Bei­de Hän­de sind nach vor­ne aus­ge­streckt. Eine Hand zeigt den Dau­men. Bei der ande­ren ist der klei­ne Fin­ger abge­spreizt.

      Auf­ga­be:

      Auf Kom­man­do oder eigen­stän­dig soll die Fin­ger­hal­tung der Hän­de schnellst­mög­lich getauscht wer­den, ohne dabei bei­de Fin­ger abzu­sprei­zen.

      Der Schwie­rig­keits­grad kann erhöht wer­den, indem als Zwi­schen­schritt die Fäus­te mit­tig gegen­ein­an­der­sto­ßen und direkt im Anschluss ein Fin­ger­wech­sel erfolgt.

      Walk of Wel­fa­re Umfra­ge

      [wpforms id=“207853”]